3 hochwirksame Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Besonders in frühen Stadien kannst du auf Cremes und Zäpfchen verzichten und stattdessen vorerst Mittel ausprobieren, die keine chemischen Inhaltstoffe enthalten, sondern rein pflanzlich sind. Diese natürlichen Mittel können die Symptome direkt lindern und die krankhaft vergrößerten Hämorrhoiden in kürzester Zeit entfernen.

Die folgenden drei hochwirksamen Hausmittel gegen Hämorrhoiden können dir schnelle Abhilfe verschaffen und zu einer schnelleren Heilung beitragen:

  1. Das Sitzbad mit Sofort-Effekt

Unser erstes Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist ein Sitzbad, das dir deine Schmerzen abnehmen soll. Fülle dazu warmes Wasser in eine Badewanne und gebe etwas Kamillen-Extrakt hinein. Bade dann für ca. 20 Minuten in dem warmen Wasser. Dadurch werden die Schmerzen direkt gelindert und die Schwellung kann langsam abklingen. Für dieses wohltuende Sitzbad gibt es nicht wirklich ein Rezept – du kannst es so oft du möchtest anwenden.

  1. Aloe Vera für eine effektive Wundheilung

Das zweite Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist eine Heilpflanze, die es in sich hat. Die Rede ist von: Aloe Vera. Aloe Vera ist nämlich auch bekannt, als die Pflanze, die dir eine zweite Haut verleiht. Denn sie spendet intensiv Feuchtigkeit und lässt deine Haut in Rekordzeit abheilen. Gebe darum dreimal täglich eine Fingerspitze kühles Aloe Vera Gel auf die betroffene Stelle und lasse es kurz einwirken.

  1. Der Tee für die innere Stärke

Ein weiteres Hausmittel gegen Hämorrhoiden sind Rosskastanien. Für die Behandlung der Hämorrhoiden solltest du täglich zwei bis drei Tassen Rosskastanien-Tee trinken. Den Tee erhältst du zum Beispiel im Reformhaus oder im Internet. Rosskastanien haben eine entzündungshemmende Wirkung und können dich von innen heraus Stärken. Damit wirst du deinen Hämorrhoiden den Kampf ansagen!